Erster NRW-Landeshaushalt ohne neue Schulden seit 45 Jahren


Der Haushaltsentwurf der neuen NRW-Landesregierung für das Jahr 2018 dominiert die Tagesordnung der heutigen Plenarsitzung im Düsseldorfer Landtag. Dazu erklärt Jörn Freynick, Abgeordneter aus Bornheim:

„Die Einbringung des Haushaltentwurfs für das Jahr 2018 ist ein bedeutender Meilenstein für Nordrhein-Westfalen. Dies ist das erste Mal seit dem Jahr 1973, dass in unserem Bundesland wieder ein schuldenfreier Haushalt auf dem Weg gebracht wird. Viele der heute anwesenden Landtagsabgeordneten waren zu diesem Zeitpunkt nicht einmal geboren, liegt doch das Durchschnittsalter im Landtag bei 48 Jahren.“

Freynick weiter:
„Die schwarze Null im Haushalt war ein zentrales Wahlversprechen der FDP im Wahlkampf, das nun umgesetzt wird. Von nun an hat jeder ausgegebene Euro im Landeshaushalt seinen festen und sinnvollen Platz. Gegenüber dem Haushaltsjahr 2017 werden rund 131 Mio. Euro effizient eingespart. Mit Investitionen in Bildung, Digitalisierung, Infrastruktur und Innere Sicherheit werden wir NRW wieder in die obere Liga der Bundesländer zurückführen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.