Jörn Freynick begrüßt Sanierung der L 192 in Bornheim


Gute Nachrichten für Bornheim. Die sanierungsbedürftige L 192 in Bornheim wird endlich instand gesetzt. Die Sanierung der Fahrbahndecke auf einer Strecke von 2,5 Kilometern wird noch in diesem Sommer in Angriff genommen. Hierzu werden vom Land 1,1 Mio. Euro zur Verfügung gestellt.

„Die L192 bietet in ihrem jetzigen Zustand einen unschönen Anblick,“ so Jörn Freynick, FDP-Landtagsabgeordneter aus Bornheim bei einer persönlichen Begutachtung der Straße. „Ich freue mich daher, dass nun bald mit der Sanierung der Fahrbahndecke zwischen der L 190 und Bornheim begonnen wird. Dazu kommt, dass inzwischen auch die im Sommer 2019 begonnene Sanierung der L182 abgeschlossen ist. Am kommenden Freitag wird hier wieder der Verkehr rollen. Mit Ende der kommenden Sanierung der L 192 wird dann der Weg bis nach Swisttal-Heimerzheim und zur Autobahn 61 frei von Schlaglöchern sein. Auf diese Weise machen wir als Politik einen großer Schritt auf dem Weg den Nordwesten Bornheims verkehrlich spürbar zu entlasten.“

Die von FDP und CDU getragene NRW-Landesregierung erhöht für das Jahr 2020 die Finanzmittel für den Erhalt der Landesstraßen im Vergleich zum Vorjahr um 10 Millionen Euro. Damit stehen im laufenden Jahr insgesamt 185 Millionen Euro für eine Verbesserung der Straßeninfrastruktur in NRW zur Verfügung – so viel wie nie zuvor. Dies ermöglicht eine weitere Steigerung der baulichen Aktivitäten, insbesondere mit Verstärkung der tiefgreifenden, grundhaften Sanierung unserer landeseigenen Straßen.