VPK – Viel Platz für Kultur e.V. in Rheinbach erhält Konzeptförderung zur Stärkung der „Dritten Orte“ im ländlichen Raum


VPK – Viel Platz für Kultur e.V. gehört zu den Projekten, die mit dem erstmals ausgeschriebenen Förderprogramm „Dritte Orte – Häuser für Kultur und Begegnung im ländlichen Raum“ vom Land NRW gefördert werden. “Es freut mich sehr, dass die VPK unter den zahlreichen Bewerbern ausgewählt wurde und sich Rheinbach nunmehr auf einen neuen kulturellen Begegnungsort freuen kann“, erklärt der FDP-Landtagsabgeordnete Jörn Freynick.

Die NRW-Koalition aus FDP und CDU hat sich die Stärkung der Kultur im ländlichen Raum und den Ausbau der Dritten Orte zum Ziel gesetzt. Dazu wurde nunmehr in einer ersten Phase ein Förderprogramm zur Konzeptentwicklung eines Dritten Ortes mit einer Gesamtfördersumme von 750.000 Euro aufgesetzt. Insgesamt stehen dem Förderprogramm bis 2023 zehn Millionen Euro zur Verfügung. „Das Konzept der VPK hat die Jury überzeugt. Ich wünsche den Akteuren viel Erfolg bei der Entwicklung eines Dritten Ortes“, sagt Freynick.

Dritte Orte sind Orte für Begegnung und Austausch in Abgrenzung zum ersten Ort, dem Zuhause, und dem Zweiten Ort, der Arbeit. Im Rahmen des neuen Förderprogramms zeichnen sich die Dritten Orte insbesondere dadurch aus, dass sie einen niederschwelligen Zugang sowie eine einladende Atmosphäre haben und verschiedene Nutzungen für die Bürgerinnen und Bürger ermöglichen.